Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von "Nemesis Gefährlicher Feind". Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten!
Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: 
https://www.romanticbookfan.de/2017/08/rezension-nemesis-geliebter-feind-von.html

Buchdaten

  • Erschienen im Juni 2017 beim cbt Verlag
  • Preis: 9,99 EUR 
  • Seiten: 433
  • ISBN: 978-3-641-19722-3

Klappentext Nemesis Geliebter Feind:

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Übergang in Handlung/Spoiler von Band 1 Nemesis Geliebter Feind:

Sepora ist die Prinzessin ihres Königreichs, doch sie fühlt sich oft wie eine Gefangene. Ihre Gabe ist es, das wertvolle Element Spektorium zu schmieden, mit welchem ihr Vater, der König, Handel betreibt. Doch als er sich damit für einen Eroberungsfeldzug rüsten will, entscheidet sich Sepora zu fliehen.

Sie durchquert die Wüste und hofft im Nachbarland Theoria Unterschlupf zu finden. Doch ihre Flucht verläuft nicht reibungslos, denn sie wird gefangen genommen und soll als Sklavin verkauft werden. All ihre Kampfkünste nutzen ihr nichts und sie landet im Harem des Königs, was Sepora mehr als frustriert.

Sepora ist oft sehr spontan und handelt ohne groß darüber nachzudenken. Als ihre Bemühungen, den jungen König zu erreichen, vergeblich bleiben, flieht sie aus dem Harem, um den König um ihre Freilassung zu bitten. Tarik ist jedoch fasziniert von der jungen Frau und stellt sie kurzerhand als königliche Beraterin ein.

Tarik hat gerade erst den Thron bestiegen und wird schon mit vielen Problemen konfrontiert. Theoria ist sehr fortschrittlich, dennoch breitet sich eine schlimme Krankheit aus, die jeden trifft und innerhalb weniger Tage zum Tod führt.

Sepora soll Tarik helfen, ein Heilmittel zu finden. Sepora hat ein sehr schlechtes Gewissen, denn ausgerechnet das Spektorium, welches sie ja selbst herstellen kann, stellt sich als mögliches Heilmittel heraus, doch Sepora hat zuviel Angst, davor, Tarik die Wahrheit zu sagen, denn dann würde es sie vielleicht ebenso gefangen nehmen wie ihr Vater.

Tarek hingegen spürt, wenn jemand ihn anlügt oder die Wahrheit sagt und so ist ihm klar, dass Sepora voller Geheimnisse steckt, aber auch sehr mutig sein kann. Er verliebt sich in sie, doch als König wird von ihm erwartet, eine andere zu heiraten und zwar aus politischen Gründen. Damit will sich Sepora nicht zufrieden geben und verlässt ihn....um ihrem Vater in die Arme zu laufen.

Dieser schmiedet einen perfiden Plan. Er enthüllt Seporas wahre Identität und will so durch Heirat ein Bündnis mit Theoria schließen. Doch im Hintergrund giert er danach, die Macht zu übernehmen. Tarik wiederum ist entsetzt, dass Sepora ihn doppelt angelogen hat, einmal wegen des Spektoriums und einmal wegen ihrer wahren Identität. Hier endet Band 1.