Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von "Auf ewig dein Time School von Eva Völler". Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten!

Buchdaten

  • Erschienen im Juli 2017 bei Lübbe One 
  • Preis: 11,99 EUR (ebook) 
  • Seiten: 379
  • ISBN: 978-3-8466-0048-1

Klappentext Time School:

Zeitreisen kann ziemlich gefährlich sein. Das weiß Anna nur zu genau, denn seit sie auf ihrer ersten Zeitreise ihr Herz an den gut aussehenden Venezianer Sebastiano verloren hat, musste sie schon so manch brenzlige Situation bestehen. Von der Gründung einer eigenen Zeitwächter-Schule hatte sie sich eigentlich ein etwas ruhigeres Leben versprochen. Aber ihre frisch rekrutierten Schüler sind ausgesprochen eigensinnig, und schon beim ersten größeren Einsatz am Hofe von Heinrich dem Achten geht alles Mögliche schief. Und dann taucht plötzlich völlig unerwarteter Besuch aus der Zukunft bei Anna auf, der ihr komplettes Leben auf den Kopf stellt …

Übergang in Handlung/Spoiler von Band 1 Time School Auf ewig dein:

Bei Auf ewig dein handelt es sich um ein Spin-Off der Zeitreise-Serie, die man jedoch nicht unbedingt gelesen haben muss.

Anna und Sebastian sind nun schon lange ein Paar und verlobt. Zudem sind sie versierte Zeitreisende. Die Rolle als Lehrer einer Zeitreise-Akademie stellt sie jedoch vor ganz neue Herausforderungen, da ihre jungen Schüler aus verschiedensten Zeiten stammen und zudem ziemlich eigenwillig sind.

Fatima z.B. stammt aus einem orientalischen Harem und kennt sehr viele Arten einen Mann zu verführen und dass obwohl sie erst 15 ist. Ole hingegen ist ein waschechter Krieger und möchte am Liebsten alle Probleme in einem guten Kampf lösen.

Dieses Mal werden sie mehrere Male ins Jahr 1540 geführt, als Heinrich der Achte regierte. Dieser war auf sehr witzige Weise dargestellt, sein liebstes Hobby ist das Essen und Enthaupten von Ehefrauen und Feinden. Der Schreibstil ist locker-leicht und ich habe mich toll in die Geschichte und auch ins Jahr 1540 eingefunden.

Natürlich wird auch einiges an Dramatik geboten, denn Anna träumt immer wieder von einem kleinen Mädchen, dass sie vor Gefahren warnt und ihr aufträgt, den Schlüssel zu finden. Das kleine Mädchen stellt sich im Laufe der Geschichte als das zukünftige Kind von Sebastian und Anna heraus und genau dieses Kind ist auch der Schlüssel. Dieser Schlüssel verspricht Macht über alle Zeiten und so hat es auch ihr alter Feind Fitzjohn auf ihre kleine ungeborene Tochter abgesehen. Fitzjohn versucht sich mehrmals in verschiedenen Gestalten ins Jahr 1540 einzuschleichen. Mit Hilfe eines Dämons konnte er die reale Welt wieder betreten.

Amüsant fand ich den Dämonen Barnaby, der zwar furchbar hässlich ist, aber göttlich kochen kann und dessen höfische Manieren tadellos sind. Er steht tatsächlich auf Annas Seite und hilft ihr aus manch brenzliger Situation heraus.

Zum großen Finale plant Fitzjohn Heinrich, den Achten, gegen einen Dämon auszutauschen und dabei Sebastian und Anna zu entführen. Doch auch hier warnt Annas Tochter sie rechtzeitig, so dass es gar nicht zu einem Austausch des Königs kommt und Fitzjohn sich zurückziehen muss. Anna kann Sebastian befreien und so gewinnen sie diesen Kampf gegen Fitzjohn.