Rezensions-Spoiler

Rezi-Spoiler – Nemesis Geliebter Feind von Anna Banks

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von "Nemesis Gefährlicher Feind". Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten!
Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: 
https://www.romanticbookfan.de/2017/08/rezension-nemesis-geliebter-feind-von.html

Buchdaten

  • Erschienen im Juni 2017 beim cbt Verlag
  • Preis: 9,99 EUR 
  • Seiten: 433
  • ISBN: 978-3-641-19722-3

Klappentext Nemesis Geliebter Feind:

Prinzessin Sepora ist auf der Flucht: Ihr Vater will sich mithilfe ihrer einzigartigen Gabe zum Herrscher über alle fünf Königreiche aufschwingen. Um das zu verhindern, taucht sie im verfeindeten Theoria unter, wo sie unfreiwillig als Dienerin am Königshof landet. Prompt verliebt sie sich in den jungen, smarten König Tarik – und steht schon bald vor einer folgenschweren Entscheidung: Ist sie bereit, ihren Gefühlen nachzugeben und Tarik die Wahrheit über ihre Herkunft zu verraten?

Übergang in Handlung/Spoiler von Band 1 Nemesis Geliebter Feind:

Sepora ist die Prinzessin ihres Königreichs, doch sie fühlt sich oft wie eine Gefangene. Ihre Gabe ist es, das wertvolle Element Spektorium zu schmieden, mit welchem ihr Vater, der König, Handel betreibt. Doch als er sich damit für einen Eroberungsfeldzug rüsten will, entscheidet sich Sepora zu fliehen.

Sie durchquert die Wüste und hofft im Nachbarland Theoria Unterschlupf zu finden. Doch ihre Flucht verläuft nicht reibungslos, denn sie wird gefangen genommen und soll als Sklavin verkauft werden. All ihre Kampfkünste nutzen ihr nichts und sie landet im Harem des Königs, was Sepora mehr als frustriert.

Sepora ist oft sehr spontan und handelt ohne groß darüber nachzudenken. Als ihre Bemühungen, den jungen König zu erreichen, vergeblich bleiben, flieht sie aus dem Harem, um den König um ihre Freilassung zu bitten. Tarik ist jedoch fasziniert von der jungen Frau und stellt sie kurzerhand als königliche Beraterin ein.

Tarik hat gerade erst den Thron bestiegen und wird schon mit vielen Problemen konfrontiert. Theoria ist sehr fortschrittlich, dennoch breitet sich eine schlimme Krankheit aus, die jeden trifft und innerhalb weniger Tage zum Tod führt.

Sepora soll Tarik helfen, ein Heilmittel zu finden. Sepora hat ein sehr schlechtes Gewissen, denn ausgerechnet das Spektorium, welches sie ja selbst herstellen kann, stellt sich als mögliches Heilmittel heraus, doch Sepora hat zuviel Angst, davor, Tarik die Wahrheit zu sagen, denn dann würde es sie vielleicht ebenso gefangen nehmen wie ihr Vater.

Tarek hingegen spürt, wenn jemand ihn anlügt oder die Wahrheit sagt und so ist ihm klar, dass Sepora voller Geheimnisse steckt, aber auch sehr mutig sein kann. Er verliebt sich in sie, doch als König wird von ihm erwartet, eine andere zu heiraten und zwar aus politischen Gründen. Damit will sich Sepora nicht zufrieden geben und verlässt ihn....um ihrem Vater in die Arme zu laufen.

Dieser schmiedet einen perfiden Plan. Er enthüllt Seporas wahre Identität und will so durch Heirat ein Bündnis mit Theoria schließen. Doch im Hintergrund giert er danach, die Macht zu übernehmen. Tarik wiederum ist entsetzt, dass Sepora ihn doppelt angelogen hat, einmal wegen des Spektoriums und einmal wegen ihrer wahren Identität. Hier endet Band 1.

 

Rezi-Spoiler – Young Elites Die Gemeinschaft der Dolche von Marie Lu

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von "Young Elites Die Gemeinschaft der Dolche". Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten!
Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: 
https://www.romanticbookfan.de/2017/08/rezension-young-elites-die-gemeinschaft.html

Buchdaten

  • Erschienen im Januar 2017 beim Loewe Verlag
  • Preis: 18,95 EUR 
  • Seiten: 416
  • ISBN: 978-3-7855-8353-1

Klappentext Young Elites:

Über Nacht verfärbten sich Adelinas wunderschöne schwarze Haare plötzlich silbern. Seit sie das mysteriöse Blutfieber überlebte, ist die Tochter eines reichen Kaufmanns gezeichnet und von der Gesellschaft verstoßen. Aber die Krankheit hat ihr nicht nur eine strahlende Zukunft genommen, sondern auch übernatürliche Kräfte verliehen. Und Adelina ist nicht die Einzige. Die Gemeinschaft der Dolche wird vom König gejagt und gefürchtet, denn mit ihren unerklärlichen Fähigkeiten sind sie imstande, ihn vom Thron zu stürzen. Doch dazu benötigen sie Adelinas Hilfe ...

Übergang in Handlung/Spoiler von Band 1 Young Elites Die Gemeinschaft der Dolche:

Adelina ist die Tocher eines Kaufmanns und hat eine jüngere Schwester, Violetta. Durch die Blutkrankheit wurde sie zur Ausgestoßenen, einer Malfetto und wird keinen Mann mehr finden. Das sieht auch ihr Vater so, der sie nur noch mit Verachtung behandelt. Ihre Mutter starb an der Krankheit.

Durch das Verhalten ihres Vaters ist Adelina ein sehr einsames Kind und auch das eigentlich gute Verhältnis zu ihrer Schwester leidet sehr unter dem teils grausamen Verhalten ihres Vaters. Mir tat Adelina sehr Leid, weil sie niemanden hat, der ihr beisteht und an den sie sich wenden kann.

Als Adelina ein Gespräch belauscht, in dem ihr Vater sie als Mätresse verhökert, beschließt sie zu fliehen, doch ihr Vater folgt ihr. Adelina ist völlig verängstigt und ahnt nicht, dass sie durch die Blutkrankheit eine Gabe erhalten hat, die der Illusion. Als ihr Vater sie bedroht, erscheinen düstere Schatten und er wird von seinem Pferd zu Tode getrampelt. Adelina kann das überhaupt nicht einordnen und flieht völlig überstürzt in der Hoffnung, dass die Geschehnisse nicht beobachtet wurden. Dieser Part war sehr eindringlich und düster beschrieben und auch als Leser ahnt man zu dem Zeitpunkt nichts von Adelinas Gabe.

Sie landet im Kerker und soll hingerichtet werden, denn leider wurde der Tod ihres Vaters eben doch beobachtet. Doch die Gemeinschaft der Dolche befreit sie, denn sie soll eine von ihnen werden. Adelina, die dachte, dass sie sterben muss, ist völlig überwältigt von den Ereignisse. Alle aus der Gemeinschaft hatten die Blutkrankheit und alle haben besondere Kräfte und Adelina soll sich jetzt beweisen. Sie übt und kämpft, auch um Enzo zu beeindrucken, den Anführer der Gemeinschaft. Er ist der Sohn des Königs, der verstoßen wurde und trachtet nach dem Thron. Hier sieht Adelina eine Chance, sich endlich zugehörig zu fühlen und Teil einer Gemeinschaft, ja fast einer Familie zu werden. Deswegen tut ihr das eher abwesende Verhalten der anderen auch sehr weh, denn sie sehnt sich nach Zuneigung.

Doch Adelina muss zur Verräterin der Gemeinschaft werden. Ihre Schwester wird von der Inquisition gefangen gehalten und sie wird ausgerechnet von jemandem erpresst , der auch ein Malfetto ist, sich aber gegen die eigenen Leute gewandt hat. Das bringt sie in einen schweren Gewissenskonflikt, denn wie oben beschrieben, möchte sie ihre neuen Freunde nicht verraten, ihr bleibt jedoch keine andere Wahl.

Es gelingt ihr dennoch nach einiger Zeit ihre Schwester zu befreien, doch ein Mitglied der Gemeinschaft stellt sie zur Rede. Sie tötet ihn, in dem sie ihm suggeriert, er hätte unendliche Schmerzen und findet dabei auch heraus, dass ihre Schwester ebenfalls eine Gabe hat: Sie kann die Gaben anderer Malfettos lahmlegen. Davon ist sie total schockiert, denn ihre Schwester hat auch ihre Gaben jahrelang unterdrückt. Darüber, dass sie gerade jemanden mit ihrer Gabe getötet hat, will sie erst gar nicht nachdenken und versucht das Ganze zu verdrängen.

Violettas neu entdeckte Gabe wird der Gemeinschaft noch nützlich, denn eines ihrer Mitglieder wird von der Inquisition gefangen genommen. Diese Momente und Szenen waren sehr eindringlich beschrieben und man fiebert mit, ob der Gefangene rechtzeitg befreit werden kann. Enzo fordert den Anführer zum Duell, doch er verliert, weil Adelina ihn aus Versehen tötet. Das bringt sie fast um den Verstand, sie kann nicht glauben, dass sie Enzo, für den sie vorsichtige Gefühle entwickelt hat, mit ihrer Gabe umgebracht hat.

Von da an ist eine Ausgestoßene, die anderen Mitglieder der Gemeinschaft wollen nichts mehr mit ihr und der Dunkelheit in ihr zu tun haben. Erst ist Adelina darüber tottraurig, doch dann wird sie wütend und beschließt, eine eigene Gemeinschaft der Rosen zu gründen.

Am Ende gibt es einen Epilog. Eine neue Person wird eingeführt, eine kriegerische Prinzessin, deren Bruder von ihr aus dem Totenreich zurückgeholt wurde, der sich jedoch immer mehr verändert und immer stiller wird. Ist das eine Chance für Enzo?

Rezi-Spoiler – Die 11 Gezeichneten Das erste Buch der Sterne von Rose Snow

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von "Die 11 Gezeichneten Das erste Buch der Sterne". Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten!
Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: 
https://www.romanticbookfan.de/2017/07/rezension-die-11-gezeichneten.html

Buchdaten

  • Erschienen im Juni 2017 als Selfpublisher
  • Preis: 9,90 EUR oder 3,99 EUR
  • Seiten: 339
  • ISBN: 978-1521539620

Klappentext:

Seit jeher liebt Stella die Sterne - ohne zu ahnen, wie tief ihre Verbindung zu ihnen tatsächlich ist. Das erkennt sie erst, als sie mit ihrem Zwillingsbruder Cas an eine geheimnisvolle Universität gelangt, auf die schon ihre Eltern gegangen sind. Kurz nach der Ankunft begegnet Stella dort dem selbstbewussten Cedric, der nicht nur der heißeste Typ der Uni ist, sondern Stella auch viel zu schnell viel zu nahe kommt. Mit seiner unausstehlichen Art bringt er sie nicht nur aus dem Konzept, sondern sorgt auch für Ereignisse, die Stellas Zukunft tiefgreifend verändern …

Übergang in Handlung/Spoiler von Band 1 Die 11 Gezeichneten - Das erste Buch der Sterne:

Stella und Cas wollen eigentlich auf der Columbia anfangen zu studieren, als ihre Eltern mit ihnen zur Uni fahren, wo sie selbst einst waren und da erfahren Stella und Cas nach einiger Zeit Unglaubliches. Sie stammen aus einer magisch begabten Familie und ihre Eltern sind Sternensucher. Stella und Cas tragen beide die Möglichkeit in sich, Magie zu wirken, doch nur Cas entfaltet bei einem lebensgefährlichen Test seine Magie.

Mit der neuen Uni und ihren Gaben sind Stella und Cas wie vor den Kopf gestoßen. Sie können nicht fassen, was ihre Eltern ihnen alles verheimlicht haben. Besonders Stella tut sich schwer: Sie war immer diejenige, die viel gelernt hat und ihrem Bruder dadurch auch eher einen Schritt voraus war, nun ist aber Cas derjenige, der Magie nutzen kann, während sie nur eine "Passive" ist. Stella fühlt sich zum ersten Mal eher minderwertig.

Stella gilt also erstmal als magisch Passive und erhält nur ein bronze-Armband, was sie sehr unglücklich macht. Sie merkt schnell, dass Cas Geheimnisse vor ihr hat bzw. ihr Sachen schlichtweg nicht erzählen darf. Dennoch bleibt sie neugierig und erfährt so von den magischen Zügen, die jedoch schnell lebensgefährlich werden können.

Mit Cedric, dem beliebtesten Jungen der Schule, verbindet sie eine Hass-Liebe. Er hat ihr bei ihrer ersten Prüfung einfach einen innigen Kuss gegeben und sich so unwissentlich mit ihr verbunden. Denn Sternensucher geben einen Teil ihrer Magie an die ersten 11 Menschen weiter, die sie küssen und sind somit die 11 Gezeichneten. Dieses Geheimnis lüften die Autorinnen aber erst ganz am Ende und so wundert man sich mit Stella zusammen, warum immer mehr Ex-Freundinnen ihres Bruders, der einen ziemlichen Frauenverschleiß hat, an der Uni auftauchen.

Mit Ethan lernt sie jemand kennen, der sehr magieerfahren ist und auf eine Mission geschickt wird, wobei er einen der magischen Züge besteigen muss. Sie fühlt sich sehr zum ihm und seiner ruhigen, besonnenen Art hingezogen. Doch er kehrt von seiner Mission nicht zurück und Stella ist außer sich vor Sorge. Bis sie erfährt, dass Cas ihm hinterher geschickt wurde mit seinen 11 Gezeichneten, also seinen EX-Freundinnnen. Doch eine von ihnen kehrt nicht zurück und Cas hat sich zudem eine geheimnisvolle Krankheit eingefangen.

Stella, deren Magie sich zwar nun einmal gezeigt hat (beim Schulball), die sie aber bei weitem nicht kontrollieren kann, soll nun seinen Platz einnehmen und ebenfalls einen der magischen Züge besteigen. Denn die Mission ist zu wichtig: eines der magischen Portale, die die Magie im Fluss halten, funktioniert nicht mehr und Stella soll nun mit Cedric und ihren anderen Gezeichneten aufbrechen. Stella ist wie vor den Kopf geschlagen, denn ihr Bruder befindet sich in großer Gefahr und sie soll plötzlich mit ihren Ex-Freunden konfrontiert werden. Hier endet Band 1.

Rezi-Spoiler – Erwachen des Lichts von Jennifer L. Armentrout

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von Erwachen des Lichts. Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten!

Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: https://www.romanticbookfan.de/2017/07/rezension-erwachen-des-lichts.html

Buchdaten

  • Erschienen im Juni 2017 bei Harper Collins
  • Preis: 16,99 EUR
  • Seiten: 432
  • ISBN: 9783959676526

Klappentext:

Eben noch verlief Josies Leben normal. Doch plötzlich taucht ein mysteriöser Typ mit goldenen Augen auf und behauptet, sie sei eine Halbgöttin. Somit ist sie dazu auserkoren, die Unsterblichen des Olymps im Kampf gegen die Titanen zu unterstützen. Um ihre Bestimmung zu erfüllen, muss Josie lernen, ihre Kräfte zu nutzen. Dabei zur Seite steht ihr der impulsive Seth. Bald merkt Josie, dass er ihr gefährlicher werden könnte als die entfesselten Mächte der Unterwelt …

Übergang in Handlung/Spoiler von Band 1 "Erwachen des Lichts":

Seth ist ein Appollyon und ein hervorragender Kämpfer. Eigentlich kann nichts ihn töten, auch wenn während der Story enthüllt wird, dass es die Titanen sehr wohl können. Seth ist Apollo verpflichtet und büßt dafür, dass er sich im Krieg auf Ares Seite geschlagen hat und unzählige Menschen getötet hat.

Apollo schickt ihn auf die Mission, seine Tochter, eine Halbgöttin zu beschützen. Denn die Titanen wurden aus ihrem Gefängnis befreit und trachten nach Rache. Dafür müssen sie sich stärken und haben es vor allem auf Halbgötter abgesehen, denn ihnen können sie ihre Kräfte, den sogenannten Äther, absaugen und sie so leiden lassen.

Josie ahnt davon nichts. Vielmehr glaubt sie, dass ihre Mutter an Schizophrenie leidet, weil sie immer wieder etwas von Göttern erzählt. Umso geschockter ist sie, als Seth auftaucht und sie über die Wahrheit aufklärt. Dabei verhält er sich nicht gerade feinfühlig. Josie gerät zwei mal in höchte Gefahr und ihr Äther wird angezapft, doch Seth kann sie jedes Mall retten. Doch das zeigt Josie, wie wehrlos sie ist, denn ihre Kräfte sind noch gebannt und sie kann sie nicht nutzen.

Seth bringt sie zum Convenant, einer Art Uni für Übernatürliche und Josie besteht darauf, dass man mit ihr trainiert, doch es fällt ihr fürchterlich schwer. Dann wird die Schule von sogenannten Schatten angegriffen, welche sich menschlicher Körper bemächtigen können. Das Chaos nutzt einer der Titanen, der mit Apollo noch eine Rechnung offen hat, um Josie zu entführen. Seth dreht fast durch, denn inzwischen hat er Gefühle für sie entwickelt. Aphrodite hilft ihm und Apollo ebenso und weckt endlich Josies Kräfte, obwohl ihn das schwächt. Josie kann den Titan vertreiben und sie und Seth können gerettet werden. Ihnen ist aber klar, dass der eigentliche Kampf erst beginnt.

Rezi-Spoiler – The sleeping Prince Tödlicher Fluch von Melinda Salisbury

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von The sleeping Prince. Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten! Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier:

https://www.romanticbookfan.de/2017/07/rezension-sleeping-prince-todlicher.html

Buchdaten

  • Erschienen im Februar 2017 bei Bloomoon
  • Preis: 17,99 EUR
  • Seiten: 368
  • ISBN: 978-3-8458-1794-1

Klappentext The sleeping Prince:

Das Land ist in Aufruhr. Die Königin hat eine alte Legende entfesselt und den gefährlichen Schlafenden Prinzen nach vielen Jahrhunderten wieder zum Leben erweckt. Nun bringt er Krieg und Zerstörung zu den Menschen von Tregellian. Die junge Apothekerstochter Errin versucht verzweifelt, sich in diesen gefährlichen Zeiten über Wasser zu halten. Doch seit ihr Bruder Lief verschwunden ist, muss sie sich alleine um ihre kranke Mutter kümmern. Über die Runden kommt sie nur, weil sie verbotene Kräutertränke braut, die sie heimlich verkauft. 

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Ein junger Mann, der tödliche Gifte bei ihr kauft, aber nie verrät, wozu er sie verwendet. Silas verspricht, Errin zu helfen. Doch als ihr vermeintlicher Retter spurlos verschwindet, muss Errin eine Entscheidung treffen, die das Schicksal des Reiches verändern wird ...

Übergang in Handlung/Spoiler:

Der Schlafende Prinz bringt absolute Zerstörung und Krieg über das Land und die Leute rüsten sich zum Krieg oder versuchen sich zu verstecken. Errin ist die Schwester von Lief aus Band 1 und schlägt sich mehr schlecht als recht durch. Ihre Mutter hat bei Vollmond fürchterliche Anfälle, in dem sie sie einsperren muss und in denen sie Errin gemeine Worte rüberflüstert, so dass Errin große Angst hat. Der Vermieter des Dorfes bedrängt sie immer mehr und sie hat nur einen einzigen Freund und Kunden Silas, der ihr jedoch nie sein Gesicht zeigt.  

Als Soldaten sie und ihre Mutter aus ihrem Dorf vertreiben, gibt es nur einen, an den sich Errin wenden kann: den mysteriösen Silas. Doch ihre Mutter wird gefangen genommen und Errin muss fliehen, nachdem Silas sie im Stich gelassen hat. Seine Aufgabe ist es, ein Mädchen in Sicherheit zu bringen und Errin ist entschlossen, sie vor ihm zu erreichen. Das Mädchen ist übrigens Twylla aus Band 1 und es gibt auch ein Wiedersehen mit Leif; er hat sich nämlich als rechte Hand dem schlafenden Prinzen angeschlossen.

Es kommt zu einem Kampf und sowohl Errin als auch Silas werden gefangen genommen. Errin erfährt, dass der Schlafende Prinz ihre Mutter die ganze Zeit beeinflusst hat und dass er es auch war, der sie in ihrem Träumen ausspioniert hat. Silas Gefangennahme ist besonders schlimm, da er als einziger den Trank des Lebens brauen kann. Doch dafür muss er einen hohen Preis zahlen, denn ein Körperteil nach dem anderen stirbt dafür ab.
Errin ist nun eine Gefangene und der Schlafende Prinz will sie an seiner Seite wissen und das freiwillig, doch Errin will nur noch fliehen und Silas helfen. Doch sie scheint keine Chance zu haben. Ihre Hoffnung ruht auf Twylla, die als einzige entkommen konnte. Doch auch der junge König ist noch nicht tot, sondern lebt verdeckt als Dienstbote im Schloss. Hier endet Band 2.

Rezi-Spoiler – Secret Sins Stärker als das Schicksal von Geneva Lee

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von Secret Sins. Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten! Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: https://romanticbookfan.blogspot.de/2017/06/rezension-secret-sins-starker-als-das.html

Buchdaten

  • Erschienen im März 2017 bei Blanvalet
  • Preis: 12,99 EUR
  • Seiten: 352
  • ISBN: 978-3-7341-0477-0

Klappentext:

Jeder Mensch hütet Geheimnisse. Doch wahrhaft lieben kann man nur, wenn man vertraut ...

Faith Kane hält sich und ihren kleinen Sohn Max mit einem Job als Kellnerin mühsam über Wasser. Männern hat sie seit Jahren abgeschworen – bis sie Jude Mercer begegnet, ausgerechnet bei einem Treffen für Suchtkranke. Faith ist klar: Ein Mann, den man an einem solchen Ort kennenlernt – selbst wenn er so attraktiv ist wie Jude –, bedeutet nichts als Ärger. Doch schnell muss sie erkennen, dass bei Jude nichts ist, wie es scheint. Auch er hütet Geheimnisse, ebenso wie sie selbst, und er weiß mehr über Faith, als sie ahnt …

Übergang in Handlung/Spoiler:

Faith befindet mit ihrem kleinen Sohn Max auf der Flucht vor der Vergangenheit. Sie ist mit ihrer Zwillingsschwester Grace aufgewachsen und Faith war immer die Wildere, die sich heimlich rausgeschlichen hat, während ihre Großmutter schon geschlafen hat. Bis Faith drogenabhängig wurde und sogar einmal im Rausch vergewaltigt wird ohne das Grace ihr helfen kann.

Faith wird dann schwanger und steht, nachdem sie einige Zeit spurlos verschwunden war, wieder bei Grace vor der Tür, die sich bemüht ihr über die Runden zu helfen. Ihre Großmutter hat Alzheimer und ist schon im Heim. Doch Faith wird rückfällig und so entschließt sich Grace, das Kind großzuziehen. Deswegen nennt sie sich zwar Faith, ist aber in Wirklichkeit Grace.

Jude wiederum ist nicht zufällig in der Stadt und taucht auch nicht zufällig beim Suchttreffen auf. Vielmehr hat er eine Postkarte bekommen von Faith, die er von früher kennt. Er ist nämlich niemand anderes als Max Vater.

Als Faith das jedoch herausfindet, fühlt sie sich betrogen und beendet die Beziehung. Erst mit der Zeit erkennt sie, wie viel ihr an Jude liegt.

 

Rezi-Spoiler – Die Chroniken der Fae: In Liebe und Hoffnung von Ruth Frances Long

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von Caraval. Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten! Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: https://www.romanticbookfan.de/2017/06/rezension-die-chroniken-der-fae-in.htmlval-von-stephanie-garber.html

Buchdaten

  • Erschienen im April 2017 bei cbj
  • Preis: 9,99 EUR
  • Seiten: 480
  • ISBN: 978-3-570-31140-0

Klappentext:

Im Himmel herrscht Krieg ...

 

Das Gleichgewicht zwischen Menschen und Fae, Engeln und Dämonen ist aus dem Lot geraten. Und Izzy, die vielleicht die Einzige wäre, die etwas dagegen tun könnte, hat einen Großteil ihres Gedächtnisses verloren. Nur der schmerzliche Verlust von Jinx steht ihr immer noch deutlich vor Augen. Einsam und verwirrt spürt Izzy, wie eine bedrohliche Dunkelheit immer näher kommt. Mithilfe ihrer Freunde zieht sie in den Kampf, um die Welt zu retten – auch wenn sie dabei Himmel und Hölle, die Armee der Sidhe und die Menschheit gegen sich hat …

Übergang in Handlung/Spoiler:

Izzy hat ihr Gedächtnis größtenteils verloren, weil sie das Buch der Geschichtenerzählerin gelesen hat. Und sie hat Jinx getötet und ahnt erstmal nicht, dass Holly ihn zurück ins Leben geholt hat und nun etwas viel Wilderes geworden ist: ein Puca, ein Wesen der Magie. Der Puca wird von allen gefürchtet und ist ein natürlicher Feind der Grigori, also auch von Izzy. Holly beherrscht Jinx und er wünscht sich, er wäre tot. Eigentlich will er nur zurück zu Izzy.

Holly selbst wirkt ziemlich wahnsinnig und greift mächtige Sidhe an, um deren Macht in sich aufzunehmen. Ihr endgültiges Ziel bleibt lange im Unklaren: Es stellt sich heraus, dass Holly 3 Elementere benötigt, um das Dornentor zum Himmel zu öffnen und dort die Welt, der Engel zu betreten. Einen dieser Elementare soll Izzy in sich aufnehmen und tatsächlich gelingt es Holly, Izzy mit Ashs Engelsfunken zu "infizieren" und so dem Elemantaren Macht zu geben, so dass er Izzys Körper übernehmen kann.

Ash wiederum, Izzys Schutzengel, wird von Holly ihres göttlichen Funkens beraubt. Eigentlich würde sie sterben, doch Bri, Izzys Mutter, hilft ihr und so wird sie ein Mensch und kann mit Clodagh zusammen sein.

Silver kämpft ihren eigenen Kampf, denn sie versucht die Sidhe Wege zu retten, welche die Engel zerstören und verbindet sich mit diesen. Sie wird am Ende zum Glück auch gerettet, denn Dylan, ihr Machtstein, kann ihr alleine nicht helfen, auch wenn er alles versucht. 

Izzy wiederum wird von der Morrigan, einer Göttin, kurz vor dem Ende aufgesucht. Izzy erkennt während ihres inneren Kampfes gegen den Elementaren, dass sie selbst eine Göttin ist. Sie hat Bri, eine mächtige Sidhe als leibliche Mutter und auch ihr Vater ist kein Mensch. Zudem hat sie viele verschiedene Mächte in sich aufgenommen u.a. Dans, dem Herr der Toten.

Doch sie wird selbst von der Macht verführt und überlegt das Tor des Himmels zu durchqueren. Doch die Morrigan und Jinx Bild halten sie schließlich davon ab und Izzy erkennt, dass sie nun endlich mit Jinx glücklich sein kann.

Zudem stellt sich heraus, dass Izzys Mutter die "Wächterin" ist und einer Organisation von Menschen vorsteht, die übernatürliche Meldungen als harmlos tarnen und so die Sidhe schützen.

Rezi-Spoiler – Caraval von Stephanie Garber

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von Caraval. Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten! Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: romanticbookfan.blogspot.de/2017/06/rezension-caraval-von-stephanie-garber.html

Buchdaten

  • Erschienen im März 2017 bei Piper IVI
  • Preis: 14,99 EUR
  • Seiten: 400
  • ISBN: 978-3-492-70416-8

Klappentext:

Scarlett Dragna fürchtet sich vor ihrem Vater, dem grausamen Governor der Insel Trisda. Sie träumt davon, ihrem Dasein zu entfliehen und Caraval zu besuchen, wo ein verzaubertes Spiel stattfindet. Doch ihr Wunsch erscheint unerreichbar – bis Scarlett von ihrer Schwester Donatella und dem geheimnisvollen Julian entführt wird, die ihr den Eintritt zu Caraval ermöglichen. Aber ist Caraval wirklich das, was Scarlett sich erhofft hat? Sobald das Spiel beginnt, kommen Scarlett Zweifel. Räume verändern auf magische Weise ihre Größe, Brücken führen plötzlich an andere Orte und verborgene Falltüren zeigen Scarlett den Weg in finstere Tunnel, in denen Realität und Zauber nicht mehr voneinander zu unterscheiden sind. Und als ihre Schwester verschwindet, muss Scarlett feststellen, dass sich ein furchtbares Geheimnis hinter Caraval verbirgt ...

Übergang in Handlung/Spoiler:

Scarlett möchte nichts mehr als ihrem brutalen und grausamen Vater entfliehen und sieht die Heirat als Chance, obwohl sie ihren Verlobten noch nie getroffen hat. Ihre Schwester Donnatella dagegen ist sehr abenteuerlustig und will lieber fliehen.

Als Scarlett eine Einladung zu den magischen Caraval-Spielen erhält, schafft es Donnatella mit einem Trick, sie zu den Spielen zu bringen; dort verschwindet sie und Scarlett bleibt mit Julian, einem Seemann, allein zurück.

Was sie nicht ahnt: Julian ist kein Seemann sondern einer der Schausteller von Caraval. Und Donnatella, Scarletts Schwester, hat einen Handel abgeschlossen, um Scarlett nach Carval zu locken und weg von ihrem Vater und ihrem Verlobten. Das alles weiß Scarlett nicht und denkt, dass ihre Schwester im Spiel gefangen gehalten wird und gerettet werden muss.

Sie verliebt sich zudem in Julian, der ihre Gefühle erwidert, aber natürlich immer im Hinterkopf hat, dass er als Schauspieler agiert und Scarlett nichts davon weiß. Als Julian am Ende stirbt, weiß Scarlett auch nicht, dass er in Wirklichkeit noch lebt und dass es nur zum Spiel gehört.

Auch Scarletts Vater taucht noch auf inkl. ihrem Verlobten und will Scarlett zwingen, mit ihnen zu verschwinden. Doch dem Meister von Caraval gelingt es, sie zu vertreiben. Am Ende bleibt unklar, was genau "Wirklichkeit" war und was Magie, doch Scarlett kann bei Julian bleiben und bekommt ihr Happy End und ihre Schwester Donnatella, die den Handel abgeschlossen hat, schuldet dem Carval-Meister einen Gefallen.

Rezi-Spoiler – Angelfall Nacht ohne Morgen von Susan EE

Hier finden Interessierte kurz zusammengefasst die Handlung von Angelfall Nacht ohne Morgen. Achtung: Es sind explizit Spoiler enthalten! Eine Rezension OHNE SPOILER findet ihr hier: https://romanticbookfan.blogspot.com/2017/02/video-rezension-angelfall-nacht-ohne-morgen.html

Buchdaten

  • Erschienen im August 2016 im Heyne Verlag
  • Preis: 9,99 EUR
  • Seiten: 400
  • ISBN: 978-3-453-31520-4

Klappentext:

Die Engel sind auf die Erde gekommen, doch sie haben nicht Frieden und Freude, sondern Elend und Zerstörung mit sich gebracht: Weltweit liegen die Städte in Trümmern, und die Menschen trauen sich vor Angst kaum noch auf die Straße. Als eine Gruppe Engel die kleine Schwester der toughen und furchtlosen Penryn entführt, haben sie sich jedoch mit der Falschen angelegt. Penryn zieht los zum Hauptquartier der Engel, um ihre Schwester zu befreien. Aber dafür braucht sie Hilfe – und die kommt ausgerechnet von Raffe, einem flügellosen Engel ...

Übergang in Handlung/Spoiler:

Raffe wird im Kampf verletzt und Penryn rettet ihn nur, weil sie wissen will, wo ihre Schwester ist. Raffe ist eigentlich Raffael, ein sehr mächter Engel, der die Nachfolge des getöteten Gabriel antreten könnte. Doch auf diesen ist Uriel scharf und deswegen will er Raffe tot sehen. Raffe hält nicht viel von Menschen, doch da er auch in den Engelshorst muss, nimmt er Penryn eben mit. Dabei stoßen sie auch auf schwarze Schatten, die anscheinend gerne Menschenfleich essen. Sind das die Kinder von Engeln und Menschen, die Nephilim? Das wird noch nicht 100% geklärt.

Die beiden schaffen es zum Horst und können sich einschleichen. Doch der Widerstand ist auch vor Ort und plant einen großen Anschlag. Penryn findet ihre Schwester, die schrecklich entstellt ist. Körperteile wurden aufgeschnitten und wieder zusammengenäht, sehr gruselig. Zudem findet sie eine Art Labor mit Skorpion-Engeln. Diese saugen Menschen ihre Energie aus und Penryn wird auch von einem gestochen. Doch Raffe rettet sie in letzter Sekunde. Doch sie kann sich nicht mehr bewegen, ist wie gelähmt und Raffe hält sie für tot und übergibt sie dem Widerstand. Die anderen Engel fliehen erst mal, denn der Widerstand hat Bomben entzündet.

Copyright 2018 © All Rights Reserved